Primošten

In früheren Zeiten war Primošten noch eine bewohnte Insel, die nur durch eine Brücke mit dem Festland verbunden war. Zugang zum Ort hatte man nur durch ein Stadttor. Später wurde dann ein Deich aufgeschüttet, der es Bewohnern und Besuchern ermöglichte Primošten zu Fuss zu erreichen. Im Zentrum und am höchsten Punkt der Insel befindet sich die im 15. Jahrhundert gebaute Kirche Sveti Juraj. Von hier hat man eine tolle Aussicht auf die Adria mit seinen vorgelagerten Inseln. Primošten selbst wird durch zahlreiche alt-dalmatinische Häuser und gepflegte Gärten charakterisiert. Leider mischen sich auch neu gestaltete Häuser zu den alten Gebäuden, so dass der Charme dieses Ortes etwas verloren geht. Nichtsdestotrotz ist Primošten einen Ausflug wert.

Reist man mit dem Auto an, so bieten sich zwei Parklätze in unmittelbare Nähe zum Strand „Mala Raduća“. Die Parkgebühren betrugen bei beiden ca. 1,60 € pro Stunde.

Der nördliche Strand von Primošten, der Mala Raduća, ist ein sehr schöner Kiesstrand am glasklaren Meer. Ein Sonnenschirm inkl. 2 Liegen kostet umgerechnet 15,00 €. Direkt am Strand befindet sich ein kleiner Wasserpark für Jung und Alt. 20 Minuten kosten hier ca. 5,00 €, 60 Minuten 8,00 €. Alles Preise, die wirklich noch im Rahmen liegen. Für das leibliche Wohl sorgen zahlreiche Imbiss- & Getränkestände.

Gallerie

Ausflugsziele in der Region

Video

Kartenansicht

Aktuelle Wettervorhersage

Sämtliche Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt.

- facebook | Abonniert auch unseren facebook-Kanal -


- Unser Partner | Schaut mal rein -


Teile Deine Erfahrungen mit uns ...