Pag

Pag ist die Inselhauptstadt der gleichnamigen Insel. Diese Insel hat eine kleine Besonderheit. Während die Ostseite einer Mondlandschaft gleicht, kahl und von Felsen durchzogen ist, ist die Westseite teilweise sehr grün und bewachsen. Für die zahlreichen knorrigen Olivenbäume ist der trockene Boden bestens geeignet. Aus deren Oliven wird sehr gutes Olivenöl gewonnen, welches man am Besten von den örtlichen Bauern direkt erwirbt. Oberhalb von Pag befindet sich ein bekannter Aussichtspunkt, von welchem man einen schönen Blick auf die Stadt und die im Süden befindlichen Salinen hat. In den Salinen wird, wie an vielen Stellen im nördlichen Dalmatien, Salz gewonnen.

In Pag findet man an manchen Stellen, insbesondere in der Nähe der Kirche der Heiligen Maria, der Crkva Sv. Marije, dalmatinische Großmütter, welche die berühmten Pager Spitzen herstellen. Urkundlich wurden diese Spitze bereits im 15. Jahrhundert erwähnt. Die Kunst ihrer Herstellung wurde über Generationen weitergetragen. Als Souvenir sollte man eines dieser Deckchen mitnehmen. So hat man nicht nur ein schönes Andenken, sondern auch die einheimische Bevölkerung, die nicht im Tourismus arbeitet, etwas unterstützt.

Wer auf Pag Urlaub machen möchte, dem empfehlen wir das bestens ausgestattete Feriendorf Simuni, auf der Westseite der Insel. Dieses Feriendorf gilt als ADAC-Superplatz, ist zwar nicht billig, aber sehr professionell geführt. Hier kann man sich Salzbehandlungen unterziehen, welche das Immunsystem stärken sollen.

Gallerie

Weitere Ausflugsziele

Video

Kartenansicht

Aktuelle Wettervorhersage

- Unser Partner | Schaut mal rein -

Sämtliche Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt.

Kommentar verfassen